Tafelklavier Schmahl

Clavier am Main

line
Home Schlosskonzerte
Homburg am Main
Sammlung
Tasteninstrumente
Sammlung
Musikalien
Sammlung
Franconica
Informationen
Projekte
Michael
Günther
Verbindungen
Kontakt
line


Bild_Schloss Homburg

KONZERTE AUF SCHLOSS HOMBURG
ERLESENE KAMMERKONZERTE IN SCHÖNER UMGEBUNG

Im Homburger Schloss, einem Fachwerkbau des 16. Jahrhunderts, begegnet man im Festsaal mit einer prächtigen Stuckdecke aus dem 17. Jahrhundert den Klängen längst vergangener Zeiten.
Sorgfältig restaurierte Instrumente des 17. und 18. Jahrhunderts erklingen in den Konzerten und werden in den musealen Räumen bewahrt. Die Konzertpausen bieten Gelegenheit, diese zu betrachten und bei einem Glas Wein die Aussicht ins Maintal und auf den benachbarten Weinberg Kallmuth zu genießen.
Bild_Schloss Homburg Unsere Veranstaltungen finden in freundlicher Zusammenarbeit und mit Unterstützung des „BEZIRK UNTERFRANKEN“ statt.



UNSERE NÄCHSTEN KONZERTE UND VERANSTALTUNGEN IM JAHR 2022:

Bild_Schloss Homburg Sonntag, 12. Februar 2023, 17 Uhr
Schloss Homburg am Main

„Eine 420 Jahre alte Laute klingt wieder“

Sigrun Richter

spielt Höhepunkte der Lautenmusik um 1600
von Alfonso Ferrabosco, Lorenzino Tracetti
und Giovanni Girolamo Kapsperger

Die Laute des Füssener Meisters Joseph Hellmer von 1601 wurde jahrhundertelang gespielt und geschätzt. Unzählige Reparaturen und Umbauten, die das Instrument erfahren musste, bezeugen, dass ihr Klang schon immer sehr anziehend gewesen ist.
In den Jahren 2019/2020 wurde die Laute von Nico van der Waals aufwändig restauriert. Sigrun Richter erforschte die „Lebensgeschichte“ der einzig erhaltenen Laute Joseph Hellmers - ein musikhistorisches Thema, das untrennbar mit der Geschichte der Stadt Füssen verbunden ist. Hier, wo die Wiege des europäischen Lautenbaus stand, baute Joseph Hellmer vor 420 Jahren ein Instrument, das nunmehr nach seiner Restaurierung wieder gespielt werden darf.
Das Programm italienischer Komponisten, deren Musik mehrfach in Tabulatur-Drucken teils auch in Deutschland erschien, zeigt die Schlüsselstellung Füssens, das einst als Zentrum des Lautenbaus in regem Austausch mit norditalienischen Zentren wie Venedig und Padua und bis nach Rom stand.

Bild_Schloss Homburg























*** ZUM ARCHIV UNSERER VERGANGENEN KONZERTE ***

*** ZU INFORMATIONEN ZU SCHLOSS HOMBURG ***

*** ZU KARTENBESTELLUNGEN ***

*** ZURÜCK ZUR STARTSEITE ***




line
Clavier am Main
Schlossplatz 3
97855 Triefenstein
Tel.: +49 (0) 93 95 / 99 78 11
E-Mail: info@clavier-am-main.de